Drucken

Die Gemeinde Ochtersum

Der Name Ochtersum wurde bereits im Jahr 1411 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Zeugen aus alter Zeit sind insbesondere die eindrucksvolle Kirche und der 'Barkholter Berg'. Leider nicht mehr vollständig erhalten ist die Ochtersumer Mühle. Von Urlaubsgästen wird der Rumpf gerne als Leuchtturm oder Lupo s Turm bezeichnet.

Mhlen

Die Ortsteile Barkholt, Ostochtersum und Westochtersum bilden die Gemeinde Ochtersum.Die Größe beträgt fast 11 Quadratkilometer, die aktuelle Einwohnerzahl liegt bei knapp unter 1000 Einwohnern.

Während früher viele kleine landwirtschaftliche Betriebe das Ortsbild prägten, ging diese Anzahl in den letzten Jahrzehnten deutlich zurück. Weniger, aber dafür deutlich größere Unternehmen sind jetzt vorhanden. ""
Leider ging auch die Zahl der übrigen Betriebe in Ochtersum deutlich zurück. Bei den vorhandenen Unternehmen handelt es sich insbesondere um kleine und mittlere Handwerksbetriebe, die wichtige Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.
Zugenommen hat in den letzten Jahren die Anzahl der Urlaubsgäste. Diese erfreuen sich insbesondere an der Ruhe und der Schönheit der Natur, die in Ochtersum erhalten geblieben ist.

 

Der 'Holtriemer Wanderweg ' und andere schön gelegene Strecken laden zum Wandern, zum Rad fahren, zum Reiten, aber auch zum Inliner fahren ein.

""

Ein gutes Team bildet die Dorfgemeinschaft Ochtersum. Vertreter des Altmeister Ochtersum, des Frauenkreises, der Freiwilligen Feuerwehr und des SVO Ochtersum treffen sich in regelmäßigen Abständen.
 Mit viel Engagement wird hier der Höhepunkt eines jeden Jahres in Ochtersum vorbereitet, das Erntefest auf dem Hof Heyken mit Erntekorso. Durch den Einsatz vieler Mitarbeiter konnten vom Überschuss bereits einige Projekte (z. B. Dorfpark, Schulwegbeleuchtung) gefördert werden.

Wichtige Einrichtungen für die Gemeinde sind neben der Kirche, der Kinderspielkreis und die Schule mit den dazu gehörigen Sportanlagen. So haben die Kinder die Möglichkeit sich von der Mutter-Kind-Gruppe, über den Spielkreis, bis zur Schule und der Kinderkirche kennen zu lernen und gemeinsame Aktivitäten im Heimatort erleben zu können.


Dies kann und soll nur ein kurzer Überblick über unser Ochtersum sein. Es gibt neben den genannten Vereinen und Institutionen viele weitere Einrichtungen und Personen die das  Leben in Ochtersum sehr angenehm machen. Ich bitte um Verständnis dafür, dass nicht alle genannt werden können.


     Franz Pfaff 
  -Bürgermeister-

 Pfaff